Meldung des Tages

Im letzten Jahr schlugen Einbrecher rund 27.000 Mal in NRW zu. Diese Zahl ist niedriger als in den Vorjahren, weil sich intensive Bemühungen um mehr Einbruchschutz inzwischen auszahlen. Wenig ist es aber immer noch nicht, deswegen lässt NRW beim Kampf gegen Einbrecher nicht locker und legt jetzt ein Einbruchsradar vor. Die App soll über die Bedrohungslage vor Ort informieren. mehr…

Aktuelle Meldungen
01.11.2018

Ab dem 1. November 2018 findet die Rechtsberatung bei Haus & Grund Düren zu geänderten Zeiten statt. Es gibt nunmehr eine Sprechstunde am Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie eine weitere am Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr. Außerdem hat die Geschäftsstelle neue Büroöffnungszeiten: Ab sofort sind wir Mittwoch und Freitag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr für Sie da. mehr…


26.11.2020

Wenn Mieter eine Mietminderung ansetzen, müssen sie auch beweisen, dass wirklich ein erheblicher Mangel besteht. Aber was ist, wenn der Vermieter sich auf die Suche nach der Ursache des vermeintlichen Mangels macht, um eine schnelle, gütliche Lösung zu erreichen? Erkennt er damit den Mangel an und muss mit der Mietminderung leben? Der Bundesgerichtshof hat dazu jetzt geurteilt. mehr…


25.11.2020

Sich und anderen mit Lichtern und bunter Weihnachtsdekoration in der dunklen Jahreszeit eine Freude zu machen – das ist in Corona-Zeiten noch beliebter als sonst im Dezember. Übertriebene Deko kann aber auch Ärger mit den Nachbarn mit sich bringen. Was ist erlaubt und was geht zu weit? Haus & Grund Rheinland Westfalen gibt rechtliche Tipps zur Weihnachtsdekoration. mehr…


24.11.2020

Für haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen gilt ein Steuerprivileg: Man kann die Lohnkosten als steuermindernd geltend machen. Aber wie weit geht „haushaltsnah“? Was ist mit der Reinigung von Straße und Gehweg vor dem Haus? Oder mit der Reparatur eines Gebäudebauteils in der Werkstatt des Handwerkers? Der Bundesfinanzhof hat jetzt für Klarheit gesorgt. mehr…


23.11.2020

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf weite Teile des Lebens. Sie darf aber nicht dazu führen, dass Vermietern ihre Rechte abgeschnitten werden. Das ist die Kernaussage eines Urteils des Landgerichts München I vom 15. Juni 2020 (Az.: 14 T 7328/20) in dem ein Mieter mit Hinweis auf die Pandemie eine ansonsten zulässige Zwangsräumung seiner Wohnung verhindern wollte. mehr…


Coronavirus: Was müssen Vermieter und Wohnungseigentümer zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie wissen? mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr